Bild über einen Chart als Candlestick

Die richtige Börsensoftware und Chartanalyse Software

Die meisten Trader, die ich kenne handeln nach Signale, Muster und Formationen. Es spielt für sie dabei keine Rolle um welchen Wert es sich handelt. Mit einem Handelswert meine ich z.B. die Aktie, Devise, den Rohstoff oder einen Index. Wird ein handelbares Signal entdeckt, kann auch systematisch ein Handel eröffnet werden. Und je mehr Signale täglich ausgespäht werden können, desto mehr Trademöglichkeiten ergeben sich daraus. Bei der Vielfalt an Aktien und Devisen gibt es jeden Tag so viele Signale, das jedem Trader immer wieder trächtige Möglichkeiten geboten werden. Wenn du also glaubt, du hättest eine Top Chance verpasst, dann nimm's leicht, denn es wird täglich neue solcher Chancen geben. Es ist, nebenbei bemerkt, wichtig einige dieser verpassten Chance auch loslassen zu können. Und Tschüss!



Automatische Chartanalyse – Systematisch Chartsignale und Strategien handeln

Ich selbst als Positionstrader handele wenige Werte, da ich mich auch nur auf wenige Werte spezialisiert habe. Natürlich weiß ich, dass ich manchmal benachteiligt bin, da ich viele Top Handelssignale gar nicht erst wahrnehme, allerdings habe ich auch ein paar Vorteile, auf die ich aber an dieser Stelle nicht weiter eingehen möchte. Falls es dich aber interessiert, kannst die hier mehr über das Positionstrading und Swingtrading erfahren. Viel interessanter dagegen ist, dass es eine Chartsoftware, namens Traderfox gibt, die automatisch verschiedenste Handelssignale erkennt und ausgibt. Es ist gerade für Trader, die gerne viele Werte handeln, eine ideale Ausmachung von potenziellen Handelssignalen. Diese Börsensoftware, oder auch Chartanalyse Software, ist auf die Findung von hunderten Signalen programmiert, so dass auch zu jeder Zeit sehr gute handelbare Signale ausgegeben werden. Aus meiner Sicht ist das wirklich krass. Da haben sich die Macher dieser Börsensoftware mal so richtig ins Zeug gelegt.

Einführung durch fachspezifische Webinare

Der Anbieter dieser Chartsoftware gibt über kostenlose Webinare eine praktische und fachspezifische Einführung, um alle Funktionen optimal verstehen und nutzen zu können. Ich habe mir eines dieser Seminare angehört und war von der Gelassenheit des Referenten beeindruckt. Da wird einem mal richtig was geboten. Ach übrigens, bei diesem Seminar, war eine Einführung der Strategie von Dan Zanger, der als dokumentierter Rekordhalter die nachweislich höchste Rendite innerhalb von 18 Montanen hatte. Dabei handelte es sich um eine monatliche Rendite von nahezu 100%. Du hast richtig gelesen. Hier in diesem Artikel erfährst du mehr über Dan Zanger, einer der Top-Trader, der mal so richtig Grenzen gesprengt hat. Im Übrigen wird seine Handelsmethode auch von Traderfox als Handelssignal ausgegeben, wenn seine Strategie von der Chartanalyse Software ausgegeben werden soll. Du siehst: es steckt gewaltige Potenzial in dieser hervorragenden Software. Den Nutzern der Software bleibt es also selbst überlassen, welche Handelsmethoden ausgegeben werden soll. Wenn du im Laufe der Zeit spezielle Handelsstrategien bevorzugst, dann kannst du auch diese Methoden über Traderfox ganz einfach herausfiltern und alle Werte nach diesen Signalen automatisch scannen.

Das Beste kommt wie immer zum Schluss

Kaum zu glauben, dass dabei noch ein I-Tüpfelchen zu finden ist. Aber es setzt der großartigen Chartsoftware noch die Krone auf. Alle Handelssignale, die separat selektiert werden können, sind mit einer Statistik verknüpft, die eine gegenwärtige Gewinnwahrscheinlichkeit ausgibt. Hierbei können kinderleicht die derzeit erfolgreichsten Signale ausfindig gemacht werden. Wer mit diesen Signalen alle Werte scannt, hat somit auch eine höhere Gewinnwahrscheinlichkeit. Das einzige was eine Trading Software nicht optimieren kann, sind nervliche und emotionale Zustände. Das kann nur Jeder für sich allein. Allerdings sollten hoch effektive Handelsstrategien mit den ausgegeben Handelswerten die Motivation um einiges verbessern oder?
Zu jedem Zugang zu dieser Software gibt es ein Trading Buch kostenlos mit dazu. Also neben den angebotenen Webinaren kann auch begleitend das Trading Buch gelesen werden. Ich selbst habe dieses Buch nicht gelesen. Dennoch finde ich es super, dass es angeboten wird. Weitere Buchempfehlung von mir findest du hier.

Der Preis ist heiß

Über Preise kann man streiten, daher geht es hier auch 'nur' um meine Meinung. Für Trading Einsteiger oder unerfahrene Trader ist der Preis sehr gut gewählt. Statt eines hohen Einmalbetrages, kann jeder die Börsensoftware über einen bestimmten Zeitraum nutzen, um sie lieben zu lernen. Dabei entstehen die fixen monatlichen Nutzungsgebühren von 29EUR, die auf 3 Monaten Mindestlaufzeit beschränkt ist. Sollte ein Trader also der Meinung sein, dass ihm diese Trading Software nicht weiterhilft, oder er lieber doch anders handeln möchte, so finde ich, sind 87 EUR kein hoher Preis.
Anders und unverblümt ausgedrückt: wen beim Trading 87EUR zu viel erscheinen, der wird sicher auch nicht viel zu investieren haben. Und das ist es doch, worum es beim Börsenhandel geht oder. Wir möchten alle unseren Einsatz vervielfachen.

Vielleicht interessieren dich auch folgende Themen:

Wieviel Rendite ist denn wirklich möglich - Lese mehr über den dokumentierten Rekordhalter, der eine unglaubliche Rendite erzielt hat
Bestes Trading Buch für Einsteiger - Michael Voigt erklärt die Markttechnik - So kann der Markt ganzheitlich besser verstanden werden


Startseite - Impressum - RSS Feed - Warum Etoro - Warum Plus500